IG BCE aktuell

Der Newsletter der Industriegewerkschaft
Bergbau, Chemie, Energie

Lieber Uwe Steiche,

Bewegte Zeiten bei der IG BCE: Die Chemie-Tarifrunde 2019 geht in die entscheidende Phase – auf dem Verhandlungstisch liegt unser hochinnovatives Forderungspaket, das brennende Themen unserer Zeit – etwa Arbeitsverdichtung, Fachkräftemangel, Digitalisierung und Pflegekosten-Explosion – lösungsorientiert und zukunftsweisend aufgreift. Das passt bestens zum gerade in Essen zu Ende gegangenen IG-BCE-Zukunftskongress, der den Startschuss gegeben hat für die weitere Modernisierung der IG BCE. Denn die Herausforderungen werden größer - und unser Anspruch ist es, die Zukunft für unsere mehr als 600.000 Mitglieder gut und vorausschauend zu gestalten. Diese und andere Themen in der aktuellen Newsletter-Ausgabe.

Viel Spaß bei der Lektüre wünscht
die Newsletter-Redaktion!


Mehr Mut und Innovation für die Zukunft unserer Mitglieder
Mit ihrem kürzlich in Essen zu Ende gegangen Zukunftskongress macht die IG BCE die großen Herausforderungen der Transformation zum zentralen Gestaltungsfeld. Bis zum nächsten Gewerkschaftskongress 2021 werden neue, innovative Ideen und Instrumente für die Gewerkschaftsarbeit entwickelt. Einen ersten Ausblick auf den „Kurs Richtung Zukunft“ gibt der IG-BCE-Vorsitzende Michael Vassiliadis schon heute, in unserem Leitartikel.

Chemie-Tarifrunde 2019: 5 gute Gründe für unsere Forderungen
Jetzt gilt’s: Die Chemietarifrunde 2019 geht in die heiße Phase. Im Vorfeld haben wir auf unseren Social-Media-Kanälen noch einmal die Relevanz unserer Forderungen beleuchtet – und erneut unterstrichen, dass wir die richtigen Instrumente ins Spiel gebracht haben, um drängende Herausforderungen der Arbeitsgesellschaft lösungsorientiert anzupacken: Arbeitsverdichtung, Digitaler Wandel, Fachkräftemangel, steigender Wunsch vieler Beschäftigter nach lebensphasengerechterem Arbeiten, eine immer drastischere Kostenexplosion beim Thema Pflege.

Endlich Entlastung für Betriebsrentner – auch dank IG-BCE-Petition
Ab 1.1.2020 sollen Betriebsrentner zumindest teilweise von der sogenannten Doppelverbeitragung entlastet werden. Wir erklären, was sich durch das neue Gesetz ändert – und wer profitiert.

Wenn die Insolvenz droht…
… kann es schlimmstenfalls auf eine Betriebsschließung hinauslaufen. Um zumindest die abruptesten Härten für Beschäftigte zu mildern, gibt es das Insolvenzgeld. Wir erklären, für wen es in Betracht kommt und was bei der Beantragung zu beachten ist.

 

   

wir über uns Kompakt

   
© IG BCE Ortsgruppe Krefeld by AKA

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.